RuB
Dienstag, 11. September 2012

Exakte Gewichtsermittlung bei Sattel- und Gliederzügen

Air-Weigh bietet mit „Load-Maxx“ für Einzelfahrzeuge- und Flottenbetreiber ein hochgenaues Wiegesystem
Air-Weigh bietet mit „Load-Maxx“ für Einzelfahrzeuge- und Flottenbetreiber ein hochgenaues Wiegesystem.

Wirtschaftlich transportieren zu können, hängt in erster Linie von einer optimalen Ausladung des Transportfahrzeuges, in Bezug auf die mögliche Nutzlast, ab. Transportunternehmen, die im Schüttguttransport oder in der Recyclingbranche aktiv sind kennen das Problem der Gewichtsermittlung, die oftmals der Einschätzung des Fahrpersonals überlassen wird. Damit es zu keinem bösen Erwachen bei Verkehrskontrollen kommt, dafür sorgen On-Board-Wiegesysteme, die den Fahrer über das aktuelle Gewicht des Fahrzeuges informieren. Air-Weigh hat sich auf solche hochgenauen Messanlagen spezialisiert, die auch nachgerüstet werden können. Besonders für den Einsatz bei Sattel- und Gliederzügen, die oftmals in unterschiedlichen Zusammenstellungen disponiert werden, zeigt sich das System „LoadMaxx“, des amerikanischen Marktführers, als wirtschaftliche Lösung.

Das Wiegesystem „LoadMaxx“ wurde speziell für den wechselnden Einsatz von Zugfahrzeug und Anhänger entwickelt. Es erkennt automatisch, welcher Anhänger angekuppelt ist, und verwendet die entsprechenden Daten des jeweiligen Anhängers in der Gewichtsermittlung. Dazu muss jeder Anhänger nur ein einziges Mal kalibriert werden. Die Daten werden in der im Anhänger installierten „TrailerScale“-Schnittstelle gespeichert, und bei aktiviertem Wiegesystem an die Zugmaschine geliefert, die damit das Gewichtsprotokoll erstellt. Mit dem LoadMaxx-System muss der Fahrer keine aufwändigen, manuellen Eingaben durchführen, die Konfiguration erfolgt automatisch, sobald die Verbindungskabel des Anhängers an der Zugmaschine angeschlossen werden.

Durch den Canbus-Anschluss am „LoadMaxx-ComLink“ können auch weitere elektronische Systeme integriert werden. Das „LoadMaxx-ComLink“, welches im Fahrerhaus installiert ist, bietet aber weitaus mehr als nur einen einfachen Canbus-Anschluss. Es besteht die Möglichkeit durch mehrere Varianten von Anschlüssen (z.B. RS232, J1939 oder Canbus), jedes gängige Telematik System anzuschließen. Somit hat der Disponent die Möglichkeit, zu wissen wo sich sein Fahrzeug gerade befindet und wie viel es aktuell geladen hat. Außerdem bietet das „LoadMaxx-ComLink“ die Möglichkeit zum Anschluss eines portablen Druckers, um Wiegeprotokolle für die Dokumentation auszudrucken.

Die einfache Nachrüstung von Fahrzeugen mit dem „LoadMaxx“-System ist ein weiterer Vorteil, der das System zu einer wirtschaftlich sinnvollen Einrichtung macht. „LoadMaxx“ kann auch bei Zugkombinationen mit unterschiedlichen Federungssystemen (Luft/Luft oder Blatt/Luft) eingesetzt werden.

Download AIW_PR_Zuverlaessige_Gewichtskontrolle_bei_Gliederzug.doc