RuB
Dienstag, 28. August 2012

Größte Maschinen-Investition in der Unternehmensgeschichte

Neumeister Hydraulik baut Produktionsanlagen am Standort Neuenstadt aus
Honcenter für die Bearbeitung von Zylinderrohren bis zu 10 Metern Länge und 600 mm Durchmesser.

Kundenorientierung und Produktqualität waren und sind die beiden Säulen des Unternehmenserfolges der Neumeister Hydraulik GmbH, mit Sitz in Neuenstadt am Kocher. Die Nachfrage nach Produkten der Hydraulikspezialisten ist kontinuierlich gewachsen. Dies war der Grund für Neumeister Hydraulik, die Leistungsfähigkeit des Werkes durch weitere Großinvestitionen zu steigern.

Ob Abstützzylinder für Schwerlastfahrzeuge oder Großzylinder für den Stahl- Wasserbau, Komponenten von Neumeister sind aus Premiumprodukten und Großprojekten nicht wegzudenken. Den Erfolg hat Neumeister mit seinem ausgeprägten Verständnis für Qualität und Zuverlässigkeit seiner Produkte erzielt. Um die Qualität und Leistungsfähigkeit weiter zu steigern, wurde nun am Standort in Neuenstadt in ein neues Honcenter investiert.

Mit 22 Metern Länge und einer Aufnahmekapazität von Durchmessern bis zu 600 mm, kann die Maschine Komponenten bis zu 10 Metern Länge in horizontaler Lage honen. Der Bearbeitungsvorgang, der zu höchster Gleitfähigkeit im Zylinderinneren führt, ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal, das zu einer längeren Lebensdauer und Funktionsfähigkeit eines Zylinders führt. Außerdem trägt die Investition zu mehr Flexibilität im Produktionsprozess und zu kürzeren Lieferzeiten bei Großzylindern bei.

Zur Steigerung des Produktionsflusses wurde zusätzlich in ein Komplett-Bearbeitungszentrum investiert, in dem Arbeitsgänge wie Drehen, Fräsen oder Bohren durchgeführt werden. Das Zentrum, das kürzlich in Betrieb genommen wurde, ist die größte Maschinen-Investition in der Unternehmensgeschichte der Neumeister Hydraulik GmbH. Mit diesen Großinvestitionen setzt Neumeister Hydraulik seine Unternehmensphilosophie konsequent fort: Kundenspezifische Qualitätsprodukte am Standort Deutschland zu produzieren.

 

 

Download NEU_IAA_PR_Investition_final.doc