RuB
Freitag, 20. Juli 2012

Sauer Bibus auf Platz 1

Auszubildende gewinnen Formel 1 Schulwettbewerb
Die Auszubildenden Markus Rink und Dennis Schwager haben für den Wettbewerb der Berufsschule Illertissen mit ihrem Leichtbaukonzept den schnellsten Formel 1 Rennwagen gebaut

Die Auszubildenden des Neu-Ulmer Hydraulikspezialisten SAUER BIBUS haben in einem Wettbewerb der Berufsschule Illertissen den ersten Platz in einem Formel 1 Wettbewerb belegt. Aufgabe war, ein mit einer CO2-Kartusche betriebenes und selbst gefertigtes
Modellfahrzeug schnellstmöglich über eine festgelegte Distanz fahren zu lassen.

Die beiden Auszubildenden Markus Rink und Dennis Schwager, die von Ausbildungsleiter Winfried Prach betreut wurden, setzten bei der Konstruktion ihres Rennwagens konsequent auf Leichtbau. Eine Drahtgitterkonstruktion als Fahrzeugchassis und selbst gefertigte Aluminiumräder wurden hergestellt, selbst die Radbefestigungsschrauben wurden von den beiden Rennexperten selbst produziert. Die Mühe hat sich für die Tüftler gelohnt und das Leichtbau-Konzept war das richtige: Ihr Formel 1 Modellrennwagen erreichte mit Abstand die Bestzeit.

Nicht nur im Modellwettbewerb belegt SAUER BIBUS einen Spitzenplatz. So konnte das Unternehmen, Tochter einer Schweizer Holding im vergangenen Jahr das beste Geschäftsjahr in der Firmengeschichte erzielen. Ralf Schrempp, Geschäftsführer des Neu-Ulmer Standortes sieht auch für das laufende Jahr keinen Grund zur Sorge. Mit neuen Produkten konnten neue Kundenkreise gewonnen und zusätzliche Umsätze erzielt werden.

Download SAB-PR-SAUERBIBUS_auf_Platz_1.doc