RuB
Dienstag, 31. Juli 2018

Mehr Funktionen – mehr Sicherheit

Bordwägesystem T1 jetzt mit Reifendruckkontrolle
Das Sendemodul erfasst den neben dem Lastzustand auch Reifendruckverluste und sendet diesen an das Smartphone im Fahrerhaus
Für eine schnelle und einfache Installation: Komplett vorkonfektioniertes System. Die Datenübertragung erfolgt kabellos auf das Smartphone, das lediglich über eine App verfügen muss
Extrem robust: „rugged“-Android-Gerät zeigt in Echtzeit das Fahrzeuggesamtgewicht an und meldet Reifendruckverluste
Vom Sendemodul direkt auf den Drucker mit bluetooth-Übertragung zur Dokumentation der Gewichtsdaten

Das kabellose, bluetooth-basierte Bordwägesystem „T1“ verfügt nun auch über die Funktion einer Reifendruckkontrolle. Damit ergibt sich für den Nutzer ein weiterer wesentlicher Vorteil: Nicht nur das aktuelle Gewicht, sondern nun auch der Reifendruckzustand wird kabellos auf das Smartphone im Fahrerhaus übertragen. Für den Empfang ist lediglich eine „TX4“-Applikation erforderlich. Das bedeutet für den Anwender, dass er mit der erweiterten Funktionalität noch mehr Sicherheit in der Überwachung des Betriebszustands seines Fahrzeuges hat. 

Der Aufwand für die Nachrüstung eines Fahrzeuges mit dem „T1“ Wägesystem ist minimal. Die Montage beschränkt sich lediglich auf die Installation von Sendemodulen in den Luftfedersystemen und an den Reifenventilen. Auch gemischte Federungen sind sensierbar und können problemlos integriert werden. Das System speichert die Kalibrierungsdaten und Fahrzeugkennzeichen. Bei wechselndem Anhängereinsatz greift das System auf die jeweils hinterlegten Daten zu und zeigt damit das korrekte Gewicht an. Ein weiterer Vorteil ist die Weiterverwendung des Systems beim Fahrzeugwechsel. Der Umzug vom alten ins neue Fahrzeug ist ebenso einfach und problemlos. Die Wirtschaftlichkeit einer Investition in das Sicherheitssystem T1 erhöht sich dadurch für den Anwender zusätzlich und wird durch Deminimis gefördert. 

Insgesamt betrachtet leistet das Komplettsystem T1 einen positiven und damit wesentlichen Beitrag in der Gesamtbilanz der „total costs“ eines Fahrzeuges. Durch die Gewichtsüberwachung beugt der Fahrer nicht nur etwaigen, teuren Überladungssituationen vor, auch das Verschleissverhalten vieler Komponenten wird positiv beeinflusst. 

Gleiches gilt für die Reifen. Bei stetiger Überwachung des Reifendrucks kann eine optimale Nutzungsdauer erreicht werden, außerdem können Ausfälle und Stillstandszeiten für Reparaturen reduziert, respektive vermieden werden. T1 leistet damit einen Beitrag zu mehr Sicherheit im Fahrbetrieb eines Nutzfahrzeuges.

 

Mehr zu Hipper wiegen – dosieren – analysieren:
Innovative Wägetechnik gehört zur Kernkompetenz des im oberschwäbischen Bad Saulgau ansässigen Unternehmens „Dietmar Hipper – wiegen – dosieren – analysieren e.K.“

Mit der Beratung und Auslegung bis zur Installation des kabellosen T1-Systems ist Hipper Ansprechpartner für Anwender aus den unterschiedlichsten Transportbereichen wie z.B. der Bau- und Umweltindustrie, Land- und Forstwirtschaft, oder der Entsorgungs- und Recyclingbranche. Das Unternehmen legt besonderen Wert auf eine individuelle Einsatzberatung, die auf dem umfassenden Know-how basiert, das aus vielen Bereichen der Wägetechnik stammt.

Download Hipper-Pressemitteilung_Mehr_Funktionen_-_mehr_Sicherheit_Hipper.docx