RuB
Donnerstag, 12. September 2019

Transportlösungen für Lohnunternehmen

Müller Mitteltal zeigt auf der AGRITECHNICA 2019 multifunktionale Anhängertechnik
Der Tandem Dreiseitenkipper von Müller Mitteltal. Die Alu-Anlegerampen können im Fahrgestell eingeschoben mitgeführt werden
5-Achs-Tieflade-Anhänger mit hydraulischer Doppelrampe für geringe Auffahrwinkel und mit Radmulden zur Reduzierung der Transporthöhe
Tandem-Tieflader ETÜ-TA-R 14,4 mit 11 Tonnen Nutzlast, automatischer Rampenabstützung und federunterstützten Rampen für eine leichte Bedienung

Auf der weltgrößten Fachmesse für Agrartechnik präsentiert Müller Mitteltal einen repräsentativen Querschnitt aus seinem Anhängerprogramm. Einer der Schwerpunkte werden dabei Anhänger sein, die für Lohnunternehmer interessante und wirtschaftliche Transportlösungen darstellen. Müller Mitteltal hat in den letzten Jahren sehr viel investiert, um alle Produkte in einem höchstmöglichen Qualitätsstandard herstellen zu können. Das Ziel ist, dem Kunden ein Produkt an die Hand geben zu können, das zuverlässig und robust ist und gleichzeitig Investitionssicherheit bietet. Damit hat der Kunde die Sicherheit, bei verändertem Arbeitsumfeld einen hohen Wiederverkaufswert und damit die wirtschaftliche Grundlage für eine Neuinvestition zu erzielen. Der hohe Qualitätsstandard basiert auf drei Säulen: Erstens die bedarfsorientierte Konstruktion auf Basis langjähriger Erfahrung und permanentem Austausch mit den Kunden. Zweitens die ausschließliche Verwendung von hochwertigen Markenkomponenten, von der Achse bis zur Rückleuchte und drittens ein hochwertiger Korrosionsschutz, der dem Anhänger auf lange Zeit ein hochwertiges Erscheinungsbild verleiht. Die Produktvorteile die Müller Mitteltal bietet, sind neben anderen Anwendungsbereichen besonders auch für Lohnunternehmer entscheidende Argumente bei der Beschaffung eines Neufahrzeuges. Am Beispiel des Tandem-Dreiseiten-Kippanhängers KA-TA-R 21 werden die Vorteile sichtbar: Nutzlaststark und schnell wie ein LKW Bis zu 70 km/h schnell, luftgefedert mit Bereifung der Größe 600/55R22,5 und mit 21 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht ist der Dreiseiten-Kippanhänger KA-TA-R 21 eine technisch und wirtschaftlich interessante Alternative zu einem 4-Achs Lkw oder Dumper. Die hohe Stabilität resultiert aus der neu entwickelten Rahmenkonstruktion für eine noch höhere Torsionssteifigkeit und dem präzisen Fertigungsverfahren auf Roboter-Schweißanlagen. Damit überzeugt der Dreiseiten-Kippanhänger auch im schweren Gelände und spielt in der oberen Liga der Kippfahrzeuge. Auf Wunsch kann der KA-TA-R 21 mit einer Bordmatik ausgestattet werden. Flexibel im Maschinen- und Materialtransport: Die 2- bis 5-achsigen Tiefladeanhänger Tiefladeanhänger in unterschiedlichen Nutzlastkategorien und für ebenso viele Transportaufgaben. Bau- und landwirtschaftliche Maschinen, Radlader oder Spezialfahrzeuge für die Flächenpflege sind ebenso leicht und sicher verladbar wie Großballen. Dafür sorgen neben einem umfangreichen Programm anwendungsbezogener Auffahrrampenausführungen auch funktionelle Ladungssicherungsmöglichkeiten unterschiedlichster Art. Klassisch, praktisch, gut: Das Tandem-Tieflader Programm Galabauer, Gerüstbauer, Bauunternehmer, Kommunen und viele weitere Anwender setzen in ihren Fuhrparks die vielseitig verwendbaren Tandem-Tieflader der Baureihe ETÜ-TA von Müller Mitteltal ein. Eine Vielzahl an Ausstattungsmöglichkeiten, von unterschiedlichen Auffahrrampen bis zu Überfahrtechnik machen die Tandemanhänger für nahezu alle Transportaufgaben einsetzbar. Als Kipper punktet der KA-TA-R durch sein hohes Nutzlastangebot, kombiniert mit Alu-Einschubrampen und einem großen Kippwinkel, der für ein zügiges Entladen sorgt. Auf „Nummer Sicher“ hilft Kosten sparen mit der „SAFETY-CONTROL“ Stützlastmessung: „SAFETY-CONTROL“ von Müller Mitteltal gehört zu den Zusatzausrüstungen, die Sicherheit bieten und dazu beitragen, Kosten zu sparen. Besonders bei Tandem-Anhängern ist wichtig, die aktuelle Stützlast zu kennen. Zu wenig Stützlast kann das Fahrverhalten negativ beeinflussen und zu viel Stützlast kann das Zugfahrzeug zu sehr belasten und zu vermeidbarem Verschleiß führen. Die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften kann bei Kontrollen Kosten ersparen und gibt dem Fahrer die Sicherheit, sein Fahrzeuggespann in bestmöglicher Lastabstimmung zu betreiben. „SAFETY-CONTROL“ ist eine patentierte Zusatzausrüstung von Müller-Mitteltal.

Download Mueller_Mitteltal_Pressemitteilung_Agritechnica_2019_final.docx